Das war das 9. BMX Männle Turnier.

Die Zeit vergeht wie im Flug und so ist auch das Männle Nummer 9 nun auch schon wieder Geschichte.

Was bleibt sind Erinnerungen an unglaubliche Momente, einer guten Zeit mit Freunden. Schlechtwetter-Prognosen werden einfach ignoriert und ein neuer Teilnehmerrekord mit sage und schreibe 62 wird einfach mal aufgestellt.

Die Mädle-Gruppe ist gewachsen, die ersten zwei Flatlander konnten wir auch verzeichnen - was uns in der Entscheidung bestärkt auch im nächsten Jahr ein ebene Fläche bereitzustellen.

Wenn Ihr nichts verpassen wollt, tragt euch in unseren Newsletter ein oder besucht die Männle - Seiten der sozialen Netzwerke.

Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns einfach eine E-Mail an:

info[at]bmx-maennle.de

Genießt eure Zeit,

Maik Nagel

Clip von Justin Dennell vom achten Männle.

Selbstgedrehte- und veröffentlichte Clips sind in Zeiten smarter Phones nicht mehr wegzudenken und eine super Sache. Ein weiteres Männleclip-Fundstück möchte ich euch nicht vorenthalten.

Verantwortlich dafür ist Justin Dennell. Auch wenn die Aufnahmen etwas wackelig sind, freue ich mich über seinen Einsatz, tolle Aufnahmen und über noch mehr Bewegtbilder vom Männle Nummer 8!

Für etwas mehr als drei Minuten könnt Ihr euch den Sommer in Tuttlingen zurück holen. Viel Spass dabei.

 

 

Acht Jahre Männle.

Acht Jahre Männle. Wenn das mal kein schöner Anblick ist. Interessant zu wissen, wer sich noch an die Nummer eins erinnern kann- bzw. dabei war?

Klickt für die Großansicht.

Roadtrip Clip zum Männle.

Die Münchner Buam Moritz WolframMa Tze und Gotti Mühlbauer waren in diesem Jahr zum ersten Mal beim Männle dabei und haben ihre ganz eigene Sichtweise in digitaler Form für die Nachwelt festgehalten.

Fast eine halbe Stunde, BMX, Absturz, Kater, Gesänge und was man noch alles bei einem Roadtrip anstellen kann. Die drei Nasen in Bestform!